Mehrere Buswartehäuschen in Viersen zerstört

Viersen : Buswartehäuschen zerstört

Unbekannte schlugen Scheiben ein und beschädigten Sitze

Wer am Busbahnhof Viersen warten muss, sollte nicht nur Geduld, sondern auch Stehvermögen haben. Unbekannte hatten die Sitzbänke beschädigt. Die Stadtverwaltung montierte die Bänke ab, um sie zu reparieren. „Aktuell sind an zwei Bussteigen keine Sitzgelegenheiten für Wartende vorhanden“, erklärte Stadtsprecher Frank Schliffke.Insgesamt vier Sitzbänke werden nun von den Städtischen Betrieben repariert. Anschließend werden diese Bänke wieder am Busbahnhof montiert. Ziel der Stadt sei es, an jedem Bussteig mindestens eine Möglichkeit für Wartende zu schaffen, sich hinzusetzen, so der Stadtsprecher. Im Zuge der weiteren Arbeiten werden zudem noch verbliebene Befestigungssockel nicht mehr reparabler Sitzbänke entfernt. Daneben wurden vermutlich am Wochenende die Scheiben von Buswartehäuschen am Konrad-Adenauer-Ring und am Josefsring eingeschlagen.

Hinweise Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, das per E-Mail an die Stadtverwaltung zu melden:

stadtstrassen@viersen.de.

Mehr von RP ONLINE