1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Mehr als 700 Karnevalisten bei der Galasitzung des Fidelen Kränzchens Viersen

Brauchtum : Ins Paradies und zurück: Galasitzung des Fidelen Kränzchens

Mehr als 700 Karnevalsfreunde in festlicher Abendgarderobe haben am Samstagabend die Festhalle in Viersen zum Wackeln gebraucht. Im ausverkauften Saal präsentierte das Fidele Kränzchen den Gästen zur Galasitzung ein vielfältiges Programm, das bis nach Mitternacht die Leute begeisterte.

Das Sessionsmotto „Viersche is us Paradies, Fideles Kränzchen – Ruut un Wies“ leitete durch den paradiesischen Abend. Die Sitzungspräsidenten Niels Hüneburg und Frank Nießen moderierten die Gala, schon fast traditionell, zum dritten Mal.

Zum Einstieg sorgte das Prinzenpaar, Thilo I. und Ute I., mit seinem Tanz zu dem Lied „Time of my life“ aus dem Film Dirty Dancing für einen Gänsehautmoment, inklusive Hebefigur.

Einen Höhepunkt des Abends brachte das FKV Männerballett. „So erotisch geht es im Paradies zu!“, kündigte Nießen sie an. Von Hip-Hop, Swing bis zum Formationstanz ließen die stimmungsvollen Paradiesvögel nichts aus und mussten unter tosendem Applaus noch eine Zugabe geben. Bei der Fauth Dance Company wirbelten dagegen Frauen über die Bühne und heizten die Stimmung auf. „Alle 13 Tänzerinnen kommen aus Viersen“, erklärte Nießen stolz.

Drei Monate lang hat die junge FKV-Showgruppe trainiert, um an diesem Abend einen im Gedächtnis bleibenden Auftritt zu präsentieren. Neben Rock‘n’Roll zeigten sie auch viel Haut und hielten so die Laune im Raum hoch. Auch die Lachmuskeln wurden bei den Kabarettisten trainiert. Wolfgang Trepper weckte Erinnerung an alte Hits.