1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Mehr als 1.500 Besucher beim Auftakt des Streetfood-Festival in Viersen

Streetfood-Festival in Viersen : Schöner chillen im Casinogarten

Mehr als 1.500 Menschen haben nach Veranstalterangaben am Freitag den Auftakt des dreitägigen Streetfood-Festivals im Casinogarten in Viersen besucht, genossen im Park Köstlichkeiten aus aller Welt.

„Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden“, erklärte Nathalie Harbig vom Veranstalter Tat & Drang. An 31 Ständen werden in dem Park noch bis Sonntagabend Spezialitäten wie „Dim Sum“ (asiatische Teigtaschen) oder frittierte Zwiebelblüten angeboten. Angesichts des heißen, sonnigen Wetters bauten die Veranstalter zahlreiche Schattenspender auf.

Für Kinder gibt es Schmink- und Mittmachaktionen, auf einer Bühne wird live Musik gemacht. Das Streetfood-Festival ist zum dritten Mal in Viersen zu Gast. Der Eintritt kostet einmalig drei Euro für das ganze Wochenende, Kinder bis 14 Jahre kommen gratis auf das Gelände.

Am Samstag ist von 12 bis 22 Uhr geöffnet, am Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

RP-Foto: Röse

(mrö)