Schwalmtal: Mann bei Hausbrand schwer verletzt

Schwalmtal: Mann bei Hausbrand schwer verletzt

Das Feuer war im Schlafzimmer eines Hauses in Amern ausgebrochen

Bei einem Wohnungsbrand in Amern ist ein Mann am späten Dienstagabend schwer verletzt worden. Um 22.23 Uhr gingen die Sirenen: Die Feuerwehr wurde zu dem Brand am Frankenweg gerufen. Das Feuer war, so stellten die ersten Einsatzkräfte fest, in einem Schlafzimmer im ersten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen. Die Wehr konnte verhindern, dass die Flammen auf weitere Gebäudeteile übergriffen.

Der 36-jährige Mann, der sich im Schlafzimmer aufgehalten hatte, konnte sich trotz schwerer Brandverletzungen selbst aus der Wohnung retten. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Rund 50 Wehrleute aus beiden Löschzügen der Schwalmtaler Feuerwehr waren im Einsatz. Die L372 zwischen Hariksee und Amern war während der Löscharbeiten für rund eine Stunde gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie konnte gestern aber noch keine Angaben zur Brandursache machen.

(hah)