Mann aus Viersen sammelt 1600 alte Handys für gute Zwecke

Stadt Viersen : Viersener sammelt alte Handys für gute Zwecke

Seit zwei Jahren hat Bernd Bodenbenner eine Mission: Er sucht nach alten Handys. Die Mobiltelefone werden, falls defekt, repariert. Alternativ werden die wertvollen Bestandteile recycelt – in jedem Smartphone stecken laut Öko-Institut ungefähr 306 Milligramm Silber und 30 Milligramm Gold, ein Smartphone-Akku enthält 6,3 Gramm Kobalt.

Die Einnahmen gehen an Missio für traumatisierte und Not leidende Menschen in Afrika.

1600 Smartphones konnte Bodenbenner seit Beginn der Aktion vor zwei Jahren ans katholische Hilfswerk in Aachen schicken – und ist begeistert, dass die Deutsche Post den Versand unentgeltlich übernimmt. „Gerade zu Weihnachten wurden sicher viele neue Smartphones verschenkt“, ist Bodenbenner überzeugt und bittet die Viersener: „Überlassen Sie Missio Ihr nicht mehr benötigtes altes Handy. Mit diesen Geräten können Sie noch viel Gutes bewirken.“

Wohin mit dem Alt-Handy? Entsprechende Sammelboxen stehen im Foyer des Stadthauses Viersen ganzjährig  sowie in den Sparkassen Viersen, Süchteln und Dülken bis Ende Januar bereit. Auch Ladekabel und Akkus können mit in die Sammelboxen gegeben werden.