1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Mann aus Viersen fährt Schlangenlinien - mehr als zwei Promille im Blut

Straßenverkehr in Mönchengladbach : Viersener mit mehr als zwei Promille unterwegs

Die Polizei hat einen 44-jährigen Autofahrer aus Viersen aus dem Verkehr gezogen, der mit mehr als zwei Promille in Schlangenlinien durch Mönchengladbach fuhr. Einem Ehepaar war die unsichere Fahrweise des stark alkoholisierten Vierseners aufgefallen, der seinen Transporter am Donnerstagnachmittag immer wieder in den Gegenverkehr lenkte.

Das Paar folgte dem Fahrzeug, hielt die Polizei telefonisch über den aktuellen Standort auf dem Laufenden. Noch bevor die Einsatzkräfte der Mönchengladbacher und Viersener Polizei am Fahrzeug ankamen, meldete das Paar, dass der Transporter zweimal nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und im Grünstreifen gelandet sei. Nach dem zweiten Mal habe sich der Viersener festgefahren, aber dennoch versucht, die Fahrt fortzusetzen. Das Ehepaar nahm ihm mit Hilfe eines weiteren Zeugen den Autoschlüssel weg.

Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des Mannes, ließ sein Fahrzeug abeschleppen. Ein Zaun im Bereich des Grünstreifens wurde durch den Transporter beschädigt.

(mrö)