Lichterfahrten 2023 So fahren die Trecker durch Viersen-Süchteln

Viersen-Süchteln · Am Freitagabend fahren Landwirte mit weihnachtlich beleuchteten Traktoren durch Viersen-Süchteln. Welchen Weg sie nehmen und wo sie Zwischenstopps einlegen, lesen Sie hier.

 Weihnachtlich beleuchtete Traktoren fahren am Freitag durch Süchteln.

Weihnachtlich beleuchtete Traktoren fahren am Freitag durch Süchteln.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Wenn Traktoren mit Lichterketten ummantelt sind und beleuchtete Rentiere, Nikoläuse, Elche und Tannenbäume tragen, dann ist es wieder soweit. Am Freitag, 8. Dezember, können sich die Süchtelner Bürger auf die diesjährige Lichterfahrt der Landwirte freuen.

Unter dem Titel „Ein Funken Hoffnung – Auch wir brauchen Hoffnung" startet die Fahrt um 17 Uhr an der Dorfstraße in Dornbusch.

Der weitere Streckenverlauf: Amrather Weg, Mühlenheuweg, Ritterstraße, Franziskusstraße, Horionstraße, Johannisstraße. Dort Stopp am Altenzentrum Johannistal. Josef-Steinbücheln-Straße, Humboldtstraße, Bergstraße. Dort Stopp am Altenheim Irmgardisstift. Westring, Ostring, Anne-Frank-Straße, Mittelstraße, Freudenbergstraße, Tönisvorster Straße. Dort Stopp am Irmgardis-Krankenhaus. Ostring, Lindenplatz, Hochstraße, Grefrather Straße. Stopp am Hephata-Wohnhaus. Dort beginnt dann die Auflösung des Korsos.

(tre)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort