1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Leiter der Finanzverwaltung der Stadt Viersen verabschiedet

Abschied in Viersen : Leiter der Finanzverwaltung in Ruhestand verabschiedet

Im kleinen Kreis und auf Abstand zu den Gratulanten: So feierte Michael Gehrmann seinen Ausstand.

Der allerletzte Arbeitstag – das ist eigentlich ein Tag, an dem sich die Kollegen um einen versammeln, alte Weggefährten feierlich das Wort ergreifen, Witze über das Rentnerleben gemacht und Abschiedsgeschenke verteilt werden. Derzeit ist das anders, dafür hat die Corona-Krise gesorgt. Und so musste sich jetzt auch Michael Gehrmann, Leiter der städtischen Finanzverwaltung, im ganz kleinen Kreis aus dem Berufsleben verabschieden. „Diesen besonderen Augenblick hätte ich sehr gerne gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen gefeiert“, sagte der gebürtige Viersener.

Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) und Christian Canzler, Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Viersen, haben ihn am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet. Wegen der Corona-Pandemie achteten die drei dabei natürlich darauf, Abstand zu halten – da Blumen und Geschenke zu überreichen, war gar nicht so einfach, wie das offizielle Verabschiedungsfoto der Stadt zeigt. „Ich danke Ihnen für Ihr Engagement und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute“, sagte die Bürgermeisterin und ergänzte: „Wir werden Sie sehr vermissen.“

Gehrmann arbeitete 41 Jahre für die Stadt Viersen, darunter 21 Jahre im Finanzbereich. Zehn Jahre leitete der Diplom-Verwaltungswirt den Fachbereich, der zuständig ist für die Erstellung des Städtischen Haushaltes und dem die Abteilungen Finanzmanagement und Steuern sowie Finanzbuchhaltung untergeordnet sind.

(naf)