1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Lange Schlange beim Adventsimpfen in der Begegnungsstätte Niederkrüchten

Corona in Niederkrüchten : Lange Schlange beim Adventsimpfen in der Begegnungsstätte

Insgesamt 433 Impfungen wurden bei der siebenstündigen Aktion in der Begegnungsstätte Niederkrüchten verabreicht. Für mehr als 40 Menschen war es ihre erste Corona-Schutzimpfung.

Das „Adventsimpfen“ des Kreises Viersen am zweiten Adventssamstag hat zu einem Ansturm geführt. Insgesamt 433 Impfungen wurden bei der siebenstündigen Aktion in der Begegnungsstätte Niederkrüchten verabreicht. „Der Anteil der Erstimpfungen lag bei etwas über zehn Prozent, der überwiegende Anteil waren Auffrischungsimpfungen“, berichtete Katrin Kuster, die das mobilke Impfen im Kreis koordiniert.

Ohne Termin konnten sich Bürger von 12 bis 19 Uhr Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen geben lassen. Vier Ärzte waren im Einsatz. Alle über 30-Jährigen erhielten vorrangig den Impfstoff von Moderna, für Schwangere und Menschen unter 30 stand Biontech zur Verfügung. Bereits bevor die Impfaktion startete, bildete sich eine lange Schlange vor dem Gebäude. Darin auch Hans Hiepen aus Dülken, der nach Niederkrüchten gekommen war, um sich die dritte Impfung abzuholen: „Bei meinem Hausarzt war mir der Termin zu spät. Ich möchte die Booster-Impfung so schnell wie möglich bekommen, egal, wie lange ich dafür anstehe“, sagte er. Für sie stehe der deutlich bessere Schutz nach einer Auffrischungsimpfung im Vordergrund, erklärten zwei Wegberger, die extra für die Booster-Impfung nach Niederkrüchten gefahren waren. Für Sebastian Schöler aus Niederkrüchten war die Impfung hingegen nur wenige hunderte Meter entfernt: „Ich habe durch meinen Nachbarn von der Impfaktion erfahren.“ Er war bei seiner ersten Impfung mit dem Wirkstoff von Johnson&Johnson geimpft worden, in der Begegnungsstätte wollte er sich ein zweites Mal impfen lassen: „Ich möchte mich und andere Menschen schützen“, sagte er. Die Freiwillige  Feuerwehr Niederkrüchten versorgte die Wartenden mit warmen Getränken.