Großveranstaltung in der Festhalle Landesverbandstag von Haus & Grund erstmals in Viersen

Viersen · Erstmals in seiner 107-jährigen Geschichte richtet der Eigentümerverband Haus & Grund seinen Landesverbandstag in Viersen aus. Am Samstagnachmittag, 10. September, werden in der Festhalle hunderte Teilnehmer erwartet, darunter zahlreiche Amts- und Mandatsträger aus Kommunal-, Landes- und Bundespolitik.

In der Festhalle werden am Samstag hunderte Teilnehmer am Landesverbandstag von Haus & Grund erwartet, darunter auch Konrad Adenauer, Enkel des gleichnamigen Bundeskanzlers.

In der Festhalle werden am Samstag hunderte Teilnehmer am Landesverbandstag von Haus & Grund erwartet, darunter auch Konrad Adenauer, Enkel des gleichnamigen Bundeskanzlers.

Foto: Maximilian Behnen

Grußworte sprechen die Bürgermeisterin von Viersen, Sabine Anemüller (SPD), und der Präsident von Haus & Grund Deutschland, Kai Warnecke. Eröffnet wird der Festakt vom Landesverbandspräsidenten Konrad Adenauer. Er ist der Enkel des gleichnamigen ersten Bundeskanzlers. Die Festrede hält der ehemalige NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP). Haus & Grund Rheinland Westfalen vertritt mit seinen 43 Ortsvereinen die Interessen von mehr als 108.000 Haus- und Wohnungseigentümern und Vermietern. Zahlreiche Eigentümer und Vermieter sowie Kaufwillige seien in Sorge wegen der hohen Inflation, steigenden Gas- und Strompreisen, fehlendem Baumaterial, Handwerkermangel, steigenden Zinsen und einem hohen Druck zur Modernisierung der Immobilienbestände, erklärte ein Sprecher.

(mrö)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort