1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Land will Vogelschutzgebiet in Elmpt ausweiten

Gefahr für Energie- und Gewerbepark : Land will Vogelschutzgebiet in Elmpt ausweiten

Der Projektentwickler Verdion plant einen Gewerbepark auf dem Gelände der ehemaligen „Javelin Barracks“. Doch das Land will dort das Vogelschutzgebiet erweitern.

Gerät die Entwicklung des Energie- und Gewerbeparks in Elmpt auf dem Gelände des ehemaligen Militärflughafens in Gefahr? Die Bezirksregierung Düsseldorf führt eine Anhörung betroffener Privatpersonen und Träger öffentlicher Belange durch. Die Unterlagen zu der beabsichtigten Gebietsänderung stehen vom 21. Juni bis zum 14. August auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf unter http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de/Offenlagen/index.jsp zur allgemeinen Einsicht zur Verfügung.

Es geht um die Ausweitung des Vogelschutzgebietes: Das wiederum macht die Pläne für das Aufstellen von Windrädern sehr viel schwieriger durchsetzbar. Das Land Nordrhein-Westfalen beabsichtigt, das Europäische Vogelschutzgebiet (VSG) „Schwalm-Nette-Platte mit Grenzwald und Meinweg“ zu ändern. Die Änderung betrifft Flächen im Kreis Kleve sowie im Kreis Viersen auf dem Gebiet von Brüggen, Niederkrüchten und  Nettetal. Dabei ist auch eine Erweiterung des Vogelschutzgebietes um 944 Hektar im Bereich des ehemaligen Militärflughafens Elmpt geplant. Zudem sollen im geringen Flächenumfang Abgrenzungsanpassungen im Norden des Vogelschutzgebietes vorgenommen werden. Insgesamt vergrößert sich das Vogelschutzgebiet von derzeit 7222 auf 8115 Hektar.

  • Seit Samstag wurden zwei Neuinfektionen im
    Corona-Pandemie : Inzidenz-Wert im Kreis Viersen sinkt auf 5,7
  • Ab Freitag werden im Impfzentrum Viersen
    Corona im Kreis Viersen : Ab Freitag 4100 neue Ersttermine im Viersener Impfzentrum
  • Die St.-Remigius-Kirche in Viersen wird mit
    Umweltschutz : Lichtverschmutzung — Stadt Viersen soll „Sternenstadt“ werden

Info Als zusätzliches Angebot besteht die Möglichkeit, die Unterlagen in der Zeit vom 1. Juli bis einschließlich 14. August beim Kreis Viersen, Rathausmarkt 3, Viersen, Vorraum zu Raum 1201, nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter 02162 39 1325 einzusehen.

(hb)