1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Land fördert Sanierung der Narrenmühle Dülken

Denkmal in Viersen-Dülken : Land fördert Sanierung der Narrenmühle Dülken

Heimatministerin Ina Scharrenbach kündigte eine Zahlung von 424.000 Euro an

Die Heimatministerin kam persönlich nach Dülken, um die frohe Kunde zu überreichen: Das Land NRW fördert die geplante Sanierung der maroden Narrenmühle in Dülken mit 423.900 Euro aus dem Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen, teilte Ministerin Ina Scharrenbach (CDU) jetzt dem Chef der Narrenakademie Dülken mit. Damit ist die Finanzierung nun zu 90 Prozent gesichert. „Die Narrenmühle soll als kulturell wertvolles Erbe noch lange erhalten bleiben“, sagte Scharrenbach. Volker Müller, Rector magnificus der Narrenakademie, versprach, die Ministerin zum Tag der Einweihung der dann restaurierten Mühle einzuladen.

Aktuell ist die Bockwindmühle aus dem Baujahr 1809 nur deshalb standsicher, weil eine Stahlkonstruktion die von Schädlingen befallene Unterkonstruktion stützt. Aber nicht nur die Unterkonstruktion ist beschädigt, sondern auch das Fachwerk der Seitenfassaden. Vor gut einem Jahr hatte der Gutachter die Verschalung geöffnet. Dort waren mehrere Tragbalken, Pfosten und Diagonalstreben des Fachwerks verfault. Ursache: Feuchtigkeit und eindringendes Wasser.

Die für 2020 geplante Sanierung soll die Stützbauten überflüssig machen und den Bestand der Mühle dauerhaft sichern. „Ersetzt werden nur die betroffenen Holzbereiche, nicht ganz Balken. Per Spezialkleber können die Ersatzstücke befestigt werden“, hatte Ralf Lentzen, Leiter des Gebäudemanagements der Stadt, im Bauausschuss erklärt. Im städtischen Besitz ist die Mühle seit Februar nicht mehr – um an die Fördergelder zu gelangen, hatte der Förderverein der Narrenmühle sie im Rahmen eines Erbbauvertrags von der Stadt übernommen (typisch Dülken: die Pacht beträgt 11,11 Euro pro Jahr). Bauleiter Hartwig Hören bittet die Dülkener, sich bei ihm als Mitglied im Förderverein zu bewerben, damit die Gelder für die Restaurierung ausreichen.