Niederkrüchten: Krüchtener Schnattergänse sammeln 3333,33 Euro

Niederkrüchten : Krüchtener Schnattergänse sammeln 3333,33 Euro

Das "Trinken für den guten Zweck", zu dem die Krüchtener Schnattergänse auf ihrer Frauenkarnevalssitzung regelmäßig animieren, hat sich gelohnt. Im Beisein von Bürgermeister Herbert Winzen spendeten die Schnattergänse 3333,33 Euro an die Elmpterin Gisela Klothen.

Das "Trinken für den guten Zweck", zu dem die Krüchtener Schnattergänse auf ihrer Frauenkarnevalssitzung regelmäßig animieren, hat sich gelohnt. Im Beisein von Bürgermeister Herbert Winzen spendeten die Schnattergänse 3333,33 Euro an die Elmpterin Gisela Klothen.

"Eine Spende in dieser Höhe hat es noch nicht gegeben", sagte die Schnattergans-Vorsitzende Betina Golke erfreut. Gemeinsam mit Cornelia Dörenberg, Helga Rektor und Nathalie Schallenburger überreichte sie das Geld an die überwältigte 76-Jährige. "Sie ist das soziale Gewissen der Gemeinde", sagte Winzen.

Gisela Klothen kümmert sich seit 16 Jahren um hilfsbedürftige Menschen in der Gemeinde. Zwei Herzinfarkte warfen sie seinerzeit aus dem Berufsleben. In der Hilfe für andere fand sie über die Pfarrcaritas eine neue Berufung. Zunächst waren es Spätaussiedler oder Asylanten, mittlerweile seien etwa 90 Prozent Deutsche, die ihre Hilfe in Ansprich nehmen. Sie hilft bei Behördengängen und Anträgen, kümmert sich um Kleidung oder um Lebensmittel.

Als Synonym für Armut nennt sie den Ausspruch einer Frau, die ihr sagte, dass sie so gerne einmal wieder Fleisch essen würde. "Es gibt sehr viele arme Leute", sagte sie. Junge Frauen, die trotz zwei oder drei Jobs nicht über die Runden kommen oder ältere Frauen, deren Rente nicht ausreicht, die es aber niemals zugeben würden, sagte Klothen. Manchmal wüssten nicht einmal die eigenen Kinder von der Not. Für Klothen ist die Hilfe bisweilen eine Vollzeitbeschäftigung. Im Durchschnitt kämen etwa 15 Personen pro Woche zu ihr. "Manchmal sind es ganz schlimme Geschichten", sagte sie.

Die vielfältige Arbeit erfüllt sie mit Herzblut. "Man kriegt die Freude zurück", sagte Klothen. In diesem Winter war es zum Beispiel die Freude, die aus leuchtenden Kinderaugen sprang: Finanziert durch Spendengelder kaufte sie mit bedürftigen Familien 75 Paar Winterschuhe für Kinder. Mit der Finanzspritze der Krüchtener Schnattergänse möchte Klothen älteren Menschen helfen und zum Beispiel die Sommergarderobe aufstocken. Die Krüchtener Schnattergänse veranstalten jedes Jahr eine Frauenkarnevalssitzung. Mit dem Erlös unterstützen die Frauen wohltätige Zwecke in der Gemeinde.

(wiwo)