Medikamente im Kreis Viersen Welche Apotheken am Mittwoch trotz Demo öffnen

Kreis Viersen · Neun von zehn Apotheken wollen sich am Mittwoch am Streik für bessere Rahmenbedingungen beteiligen. Ein Notdienst ist aber sichergestellt. Welche Apotheken öffnen?

 Etliche Apotheken im Kreis Viersen werden am Mittwoch, 14. Juni, nicht öffnen.

Etliche Apotheken im Kreis Viersen werden am Mittwoch, 14. Juni, nicht öffnen.

Foto: dpa/Monika Skolimowska

Zahlreiche Apotheker aus dem Kreis Viersen beteiligen sich am Mittwoch, 14. Juni, an einer Demonstration in Düsseldorf für höhere Honorare. Deshalb bleiben etliche Apotheken geschlossen. Wer am Mittwoch eilig auf Medikamente angewiesen ist, kann allerdings die Notdienst-Apotheken aufsuchen. Geöffnet haben:

Viersen Linden-Apotheke, Hauptstraße 15 (ab 9 Uhr), und Rosen-Apotheke, Große Bruchstraße 51-53 (bis 9 Uhr).

Nettetal Glocken-Apotheke, Hauptstraße 14, (ab 9 Uhr) und Elefanten-Apotheke, Hubertusplatz 18 (bis 9 Uhr).

Brüggen Burg-Apotheke, Bruchstraße 4 (ab 9 Uhr).

Kempen Bären-Apotheke, Hessenring 25, (bis 9 Uhr) und Antonius-Apotheke, Rheinstraße 6 (ab 9 Uhr).

Willich Hubertus-Apotheke, Hochstraße 18 (bis 9 Uhr).

Die Apotheker protestieren am Mittwoch unter anderem, weil ihre Honorare auf rezeptpflichtige Medikamente seit zehn Jahren nicht gestiegen sind. Etliche Apotheken ließen sich nicht mehr wirtschaftlich betreiben, gerade im ländlichen Bereich drohe in den nächsten Jahren ein Apothekensterben. Im Kreis Viersen sank die Zahl der Apotheken von 78 im Jahr 2008 auf aktuell 63.

(mrö)