1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Kreis Viersen. Outlet Center Roermond ist gerüstet

Einkaufen in den Niederlanden : Outlet Center Roermond ist gerüstet

Die Inzidenzwerte in den Niederlanden sind gesunken. Das Outletcenter Roermond erwartet am Wochenende wieder viele Besucher aus Deutschland und Belgien. Sie sind willkommen, eine Maskenpflicht gibt es überwiegend nicht.

„Sie sind herzlich willkommen“, heißt es wieder für Besucher aus Deutschland beim Outletcenter Roermond. Gerade an den Wochenenden zieht das Gelände, eine halbe Stunde von Viersen entfernt, viele Menschen zum Einkaufen an. Roermond gehört zur Provinz Nord-Limburg, und dort ist der Inzidenzwert (26. August) auf 84 gesunken, das ist ein niedrigerer Wert als derzeit im angrenzenden Kreis Viersen (116,6 am 27.August). Für den Besuch des Shoppingcenters in den Niederlanden braucht man kein Testergebnis, generell besteht dort auch keine Maskenpflicht. Kleinere Geschäfte können aber durchaus auf das Tragen einer Mund-Nase-Maske bestehen, wenn sie ihr Personal schützen wollen. Im Center selbst stehen an vielen Ecken Spender mit Handinfektionsmitteln. Zudem werden öffentliche Bereiche öfter gereinigt und Flächen mit hohem Berührungspotential regelmäßig desinfiziert. Die einzige Regel, die Kunden einhalten sollen: „Respektieren Sie die Richtlinien des Social Distancings und halten Sie bitte mindestens 1,50 Metern Abstand“, was manchmal nicht so einfach ist, wenn sich die Besucher knubbeln oder Schlangen vor den Geschäften entstehen. Auf den Internetseiten zeigt das Outletcenter auch die Tageszeitungen mit den höchsten Frequenzen. Am Wochenende ist der Andrang von 13 bis 18 Uhr besonders hoch. Geöffnet ist in der Woche bis 20 Uhr, am Wochenende bis 21 Uhr.

  • Hunde toben am Strand von Zeeland.
    Neue Corona-Beschränkungen : Diese Regeln gelten beim Urlaub in den Niederlanden
  • Der Inzidenzwert ist im Kreis Viersen
    Neueste Zahlen : 36 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen
  • Die Zahl der Coronafälle steigt im
    Corona-Zahlen : Der Inzidenzwert steigt im Kreis Viersen auf 99,4

Allerdings war die Corona-Pandemie auch im Outlet zu spüren: Die Besucherzahlen seien in der Zeit der Pandemie seit 2019 etwas zurückgegangen, so Rudolf van Gompel, General Manager vom McArthurGlen Designer Outlet Roermond. Im August 2020 waren sechs Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet worden, drei Geschäfte schlossen daraufhin. Eine Negativ-Test-Pflicht gibt es zurzeit für Besucher des Outlets nicht, aber dort wurden die Besucherzahlen eingegrenzt. In den Geschäften gibt es Vorschriften für die maximale Auslastung. Es gilt für alle Läden: nur ein Besucher pro fünf Quadratmeter Fläche.

Auch in Venlo sind deutsche Besucher wieder willkommen. Anfang Mai war die Innenstadt so voll, dass sich die Stadtspitze entschloss, die Innenstadt für Autofahrer zu sperren, die Parkhäuser zu schließen und ankommende Fahrzeuge zur Umkehr zu bewegen. Mittlerweile haben sich die Verhältnisse wieder entspannt und sind die Corona-Zahlen gesunken. Ebenso hat sich die Situation nach dem Maas-Hochwasser entspannt.

Für die Wiedereinreise in die Bundesrepublik gilt weiterhoin: Man muss zweimal geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Kontrollen gibt es regelmäßig in den Zügen auf der Strecke Venlo-Viersen.