1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Kreis Viersen: Neun neue Corona-Fälle am Freitag

Kreis Viersen : Neun neue Corona-Fälle am Freitag

Aktuell sind 44 Menschen im Kreis Viersen infiziert, neun neue Fälle wurden am Freitag bekannt. Derzeit befinden sich 200 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung.

Im Kreis Viersen sind am Freitag neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Damit gelten aktuell 44 Menschen im Kreisgebiet als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist von neun auf zehn gestiegen.

Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden im Kreisgebiet insgesamt 989 Fälle einer Infektion bekannt. 908 Menschen gelten als genesen, 37 Menschen starben. 200 Kontaktpersonen befinden sich aktuell in häuslicher Isolierung.

Auf die Städte und Gemeinden im Westkreis verteilen sich die nachgewiesenen Fälle wie folgt:

In Brüggen wurden bislang 28 Infektionen nachgewiesen, fünf Fälle gibt es dort aktuell, 23 Menschen sind genesen.

In Nettetal wurden 89 Fälle bekannt, 81 Menschen sind genesen, sechs Personen sind aktuell infiziert. Zwei Menschen sind gestorben.

In Niederkrüchten wurden bislang 99 Infektionen bekannt, 88 Menschen gelten als genesen, elf Menschen sind gestorben.

In Schwalmtal wurden bislang 50 Fälle gezählt, 46 Menschen sind genesen, zwei sind gestorben. Zwei Personen sind aktuell infiziert.

In Viersen wurden bislang 189 Fälle bekannt. Aktuell gibt es dort 13 Infizierte, 171 Menschen sind wieder gesund, fünf sind gestorben.