1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Königspython im Tierpark Brüggen aufgenommen

Brüggen : Königspython im Tierpark Brüggen aufgenommen

Die Schlange hatte am Sonntag in einem Mehrfamilienhaus in Düsseldorf für Aufregung gesorgt.

Das Schlangenhaus im Natur- und Tierpark Brüggen hat einen neuen Mitbewohner: „Wir haben am Sonntag eine sieben bis achte Jahre alte Königspython aufgenommen“, sagt Tierpark-Chef Stefan Kerren. Das männliche Tier sei in einem guten Zustand, habe lediglich eine kleine Brandwunde am Kopf. Diese könne laut Kerren vom Kontakt zu einem Heizstrahler herrühren. Die Würgeschlange befindet sich zurzeit in Quarantäne und wird beobachtet. Im Laufe der Woche gibt es voraussichtlich das erste Futter, eine große Maus oder eine kleine Ratte.

Die Pythonschlange hatte am Sonntag für Aufregung in einem Mehrfamilienhaus an der Simrockstraße in Düsseldorf gesorgt. Das rund ein Meter lange Tier schlängelte sich im dortigen Garagenhof. Die Bewohner stülpten einen Eimer über die Schlange und alarmierten die Feuerwehr. Deren Reptilienfachmann identifizierte sie als eine artgeschützte Königspython. In einer Reptilienbox wurde das Tier in den Natur- und Tierpark nach Brüggen gebracht. Woher das Tier stammt, ist bisher noch unklar.

(busch/csr)