Viersen: Kleiner, feiner Frauenchor in Dülken

Viersen: Kleiner, feiner Frauenchor in Dülken

Viersen Sein Auswärtsspiel in Dülken hat der FC Bilk gewonnen. Um Missverständnisse zu vermeiden: FC heißt in diesem Fall Frauenchor. Zu Gast war er in der Dülkener evangelischen Kirche, wo er einen vorzüglichen Eindruck hinterließ. Der Chor ist klein, aber fein mit sieben Frauenstimmen besetzt. Das ist eine heikle Besetzung, da kann sich niemand verstecken. Es kommt auf jede Stimme an. Um so mehr ist die Leistung des kleinen Chores anzuerkennen; die Düsseldorferinnen dürfen ihren Auftritt als Erfolg feiern.

Viersen Sein Auswärtsspiel in Dülken hat der FC Bilk gewonnen. Um Missverständnisse zu vermeiden: FC heißt in diesem Fall Frauenchor. Zu Gast war er in der Dülkener evangelischen Kirche, wo er einen vorzüglichen Eindruck hinterließ. Der Chor ist klein, aber fein mit sieben Frauenstimmen besetzt. Das ist eine heikle Besetzung, da kann sich niemand verstecken. Es kommt auf jede Stimme an. Um so mehr ist die Leistung des kleinen Chores anzuerkennen; die Düsseldorferinnen dürfen ihren Auftritt als Erfolg feiern.

Der Chor gefiel durch saubere Intonation, deutliche Artikulation und ausgewogenen Klang. Für die sorgfältige Einstudierung zeichnete die Leiterin Karin Wöpking verantwortlich. Die meisten Beiträge wurden sehr sicher a cappella vorgetragen. Sofern eine Klavierbegleitung erforderlich wurde, zeichnete sich Annette Heinicke durch Zuverlässigkeit und Sensibilität aus. Stilistisch war das Programm weit gefächert. Es spannte einen Bogen von der Renaissance über Romantik und Spätromantik bis ins 20. Jahrhundert. Die Lieder befassten sich im engeren und weiteren Sinne mit Ostern, mit Sterben und Auferstehen, mit Fortgehen und Wiederkommen.

  • Viersen : Karneval in Viersen, Dülken, Süchteln

Sie stammten von unbekannten und bekannten Komponisten wie Orlando di Lasso, Schubert und Mendelssohn, Grieg und Sibelius. Das 20. Jahrhundert war unter anderem mit witzigen Arrangements von Ernst Pepping vertreten. Munter und pfiffig erklangen seine Fassungen bekannter Lieder wie "Auf einem Baum ein Kuckuck saß" und "Alle Vögel sind schon da". Zugabe als Dank für den Beifall: "Zum Tanze da geht ein Mädel". gho

(-tr)
Mehr von RP ONLINE