Viersen: Klassisch-rheinisch

Viersen : Klassisch-rheinisch

1 kg Kartoffeln (fest kochend), 375 g Mayonnaise 80 % Fettgehalt, 100 g gewürfelte Essiggurken, 50 g Zwiebeln, fein gewürfelt, 70 g Gurkenwasser, 3-4 Stück hart gekochte Eier - klein geschnitten, 1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 1 EL frisch gehackte Petersilie, 2 EL gekörnte Brühe

Es empfiehlt sich, den Kartoffelsalat einen Tag vorher herzustellen, damit er gut durchziehen kann.

Kartoffeln schälen, vierteln und in Wasser wie Salzkartoffeln garen. Statt Salz 2 EL gekörnte Brühe verwenden. Die Kartoffeln nach dem Kochen erkalten lassen und in dünne Scheiben schneiden. Alle weiteren Zutaten in eine Schüssel geben und vermengen. Zuletzt die Kartoffelscheiben hinzugeben und vorsichtig untermengen. Für einen Tag in den Kühlschrank stellen und einen Tag ziehen lassen. Kurz vor dem Verzehr den Salat abschmecken und ggf. 2-3 EL Wasser hinzufügen, wenn der Salat zu trocken gezogen ist. Für eine leicht fettreduzierte Variante kann die Hälfte der Mayonnaise durch einen Naturjoghurt mit einen Fettgehalt von 1,5 % ersetzt werden.

(RP)