1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Kinderprogramm für die Sommerferien in Viersen

Sommerferien in Viersen : Ferienspaß in der Sommerakademie

In den Sommerferien bieten Vereine, Verbände und lokale Anbieter gemeinsam mit der Stadt Viersen ein buntes Programm für Kinder — in der Regel täglich von 8 bis 15 Uhr. Noch können sich weitere Vereine und Anbieter melden.

Mit dem Start in die Sommerferien ist in vielen Familien Organisationstalent gefragt. Denn coronabedingt ist bei vielen Eltern der Jahresurlaub aufgebraucht, Ferienfahrten können nicht wie geplant stattfinden. Die Stadt Viersen hat sich deshalb etwas einfallen lassen, um das gewohnte Ferienspielprogramm für Kinder zu ergänzen: In Kooperation mit Vereinen, Verbänden und lokalen Anbietern gibt es für Viersener Kinder eine Sommerakademie – ein vielfältiges und kreatives Programm in kleinen Gruppen.

Das Jugendamt fördert die Umsetzung mit einem Zuschuss. Noch können sich Anbieter melden, die in den Bereichen Musik, Kultur, Freizeit, Sport oder Handwerk tätig sind. Möglich sind Angebote einzelner Veranstalter ebenso wie gemeinsame Angebote mehrerer Institutionen. Die Programme richten sich jeweils an fünf Kinder.

In der ersten Ferienwoche (29. Juni bis 3. Juli) bietet der Allgemeine Sportverein (ASV) Einigkeit Süchteln Gemeinschaftsspiele im Wald an, neue Trendsportarten wie Ultimate Frisbee, eine Schnitzeljagd und eine Stadtrallye. Verpflegt werden die Kinder durch das ASV Waldbistro. Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, die Betreuungszeit ist von 8 bis 15 Uhr. Es stehen Plätze für drei Gruppen für jeweils fünf Kinder zur Verfügung (Anmeldung bei Björn Sieger, ASV-Geschäftsstelle, Telefon 02162 979731, E-Mail: info@asv-suechteln.de).

In der zweiten Ferienwoche (6. bis 10. Juli) bieten drei Organisationen ein Programm an. Die Lebenshilfe Viersen hat im Ladenlokal an der Heimbachstraße 19a in Viersen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Von 8 bis 15 Uhr können fünf Kinder  zwischen acht und zwölf Jahren mitmachen (Anmeldung bei Sabrina Keesen, Telefon 02156 494013, E-Mail: s.keesen@lebenshilfe-viersen.de). In Tommy’s Workshop am Gereonsplatz 3 in Viersen gibt es eine musikalische Weltreise auf fünf Kontinente in fünf Tagen. Mitmachen können fünf Kinder zwischen sechs und elf Jahren, Betreuungszeit ist zwischen 8 und 15 Uhr (Anmeldung bei Roland Güthoff, Telefon 02162 1029507, E-Mail: info@tommys-ws.de). Der ASV Süchteln bietet wieder Spiele im Wald, Trendsportarten, Schnitzeljagd und Rallye an für 15 Kinder in drei Gruppen, täglich von 8 bis 15 Uhr (Anmeldung bei Björn Sieger). Die XPad GmbH bietet erlebnispädagogische Ferientage mit Abendteuern im Wald für Sechs- bis Zwölfjährige, täglich von 9 bis 16 Uhr. Start ist auf den Süchtelner Höhen 8, zehn Plätze gibt es für je fünf Kinder in zwei Gruppen (Anmeldung bei Katrin Kraft, Telefon 02162 8155536, E-Mail: post@xpad-erlebnispaedagogik.de).

In der dritten Ferienwoche (13. bis 17. Juli) bieten vier Organisationen ein Programm an: Die Music Academy an der Clörather Straße 1-3 bietet ein „Broadway Stage Programm“ für Kinder zwischen sechs und elf Jahren, die sich für darstellende Künste interessieren und die Welt der Bühne erkunden wollen (täglich von 8 bis 15 Uhr). Es stehen 15 Plätze für je fünf Kinder in drei Gruppen zur Verfügung (Anmeldung bei Klaudia Raths, Telefon 02162 578786, E-Mail: workshop@music-academy.com).

Die Lebenshilfe bietet an der Heimbachstraße 19a in Viersen wieder ein Programm für Acht- bis Zwölfjährige (täglich 8 bis 15 Uhr, Anmeldung bei Sabrina Keesen), Tommy’s Workshop am Gereonsplatz 3 in Viersen lädt erneut zur musikalischen Weltreise ein (sechs bis elf Jahre, täglich 8 bis 15 Uhr, Anmeldung bei Roland Güthoff). Und der ASV Süchteln bietet auch in dieser Woche wieder sein Programm mit Spielen, Trendsport, Stadtrallye und Schnitzeljagd an (sechs bis zwölf Jahre, 8 bis 15 Uhr, 15 Kinder insgesamt. Anmeldung bei Björn Sieger).

Auch für die vierte Ferienwoche hat der ASV Süchteln wieder Platz für 15 Kinder in drei Gruppen (sechs bis zwölf Jahre, 8 bis 15 Uhr, Anmeldung bei Björn Sieger). Außerdem bietet das Chillwerk, Gewaltprävention und Konfliktmanagement am Niederrhein, an der Gladbacher Straße 189 ein Training zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung in Kombination mit Kommunikationsmethoden an. Das Motto: „Gönn dir Girlpower“. Das Angebot richtet sich an zehn Mädchen zwischen neun und elf Jahren in zwei Gruppen (täglich 9 bis 15 Uhr, Anmeldung bei Amel Schlippes, Telefon 02162 8100009, E-Mail: info@chillwerk.com).

In der sechsten Ferienwoche (3. bis 7. August) bietet die Stadt Viersen eine Woche voller Spaß, Spiel, Sport und Kreativität rund um den Willy-Brandt-Ring 42. Das Angebot der Stadt richtet sich an Kinder zwischen sechs und elf Jahren, die Betreuungszeit ist zwischen 8 und 15 Uhr. Es stehen 20 Plätze (für vier Gruppen mit je fünf Kindern) zur Verfügung (Anmeldung bei Thekla Berthold, Telefon 02162 9184226, oder Anne Caniels, Telefon 02162 9184220, E-Mail:
jugendarbeit@viersen.de).