Kinder und Künstler stellen Sterne her

Bethanien-Kinderdorf Schwalmtal : Kinder und Künstler stellen Sterne her

„Himmlische Kunst“ gab es 2018 im Bethanien Kinder- und Jugenddorf. Gemeinsam mit Künstlerin Elisabeth Brunen, bekannt als Bruni-Art, und Schreiner Horst Faure konnten einige Kinder und Jugendliche aus dem Bethanien Kinder- und Jugenddorf Schwalmtal eigene Holzengel herstellen.

Die fertigen Himmelsboten durften sie behalten oder für den Verkauf auf dem Martinsmarkt zur Verfügung stellen.

Jetzt hat erneut eine Bastelaktion stattgefunden, diesmal wurden Sterne angefertigt: 15 Jungen, Mädchen und Jugendliche aus dem Kinderdorf haben gemeinsam mit Brunen und Faure Holzsterne bemalt und vielfältig gestaltet. Wie es zu diesem Projekt kam? „„Ich bin selbst im Kinderdorf aufgewachsen““, erzählt Elisabeth Brunen. „Für mich war deshalb sofort klar, wohin die Einnahmen gehen sollten.“

Die Sterne sollen nun beim Martinsmarkt am Sonntag, 17. November, ab 12.30 Uhr, verkauft werden. Neben den Kindern und Jugendlichen haben außerdem folgende 36 Künstler bei dem Projekt unter anderem mitgemacht: Franz Engelke, Barbara Lambertz, Erika Küchen, Helge Krüger, Regina Oldenburg, Birgitte Danners, Ralf Buchholz, Gerd Feiertag, Marion Maja Jansen, Wolfgang Bühren, Erika Schmitz, Lucia Meurer, Inge Woeste, Bianca Schulz, Inge Appelgren, Sylvia Evans, Rita Lasch und Malte Sonnenfeld.

Wer den Martinsmarkt nicht besucht, kann die Holzsterne  im Atelier Zeitlos, Lindenstraße 9 in Mönchengladbach kaufen. RP

(RP)