Karneval 2024 in Schwalmtal In Dilkrath waren Rennlegenden in der Pole Position

Schwalmtal · Wenn sich Feuerwehr und Vereine eines Dorfes zusammenraufen, kann daraus ein netter Karnevalszug werden. So machen es zumindest die Dilkrather – mit Spaß und Erfolg.

 Mehr als 100 Teilnehmer machten mit beim Dilkrather Karnevalszug.

Mehr als 100 Teilnehmer machten mit beim Dilkrather Karnevalszug.

Foto: Paul Offermanns

Zuerst entledigten sich die Dilkrather Jecken am Tulpensonntag vor dem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Gertrud mit Diakon Franz-Josef Cohnen ihrer Masken und Karnevals-Spielzeugwaffen. Nach dem Gottesdienst, beim Zug durch Dilkrath, warfen die Anwohner der Boisheimer Straße entlang des Zugweges ausgelassenen Teilnehmern wieder ordentlich Süßigkeiten zu.

Der Freundeskreis Dilkrath mit dem großen Wagen unter dem Motto „Dilkrather Rennlegenden auf Pole Position“, mit mehr als 40 Leuten in Formel-Eins-Rennmonturen, fuhr den Bonbon-Jägern mit dröhnender Musik voran. Der Freundeskreis war warmgelaufen. Tags zuvor hatte er schon in Bracht gefeiert, für Sonntag stand noch der Niederkrüchtener Zug auf dem Programm und Rosenmontag soll es nach Dülken gehen.

Hinter der kleinen und feinen Veranstaltung in Dilkrath stehen die Vereine des Dorfes: die St.-Gertrudis-Bruderschaft, die Concordia-Sänger, der Theaterverein, die Fortuna-Fußballer und die Feuerwehr.

(off)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort