Viersen: Jazz voller Tiefe, Traurigkeit und Trost

Viersen : Jazz voller Tiefe, Traurigkeit und Trost

Viersen Stilistische Vielfalt und atmosphärischer Reichtum prägten das Gastspiel des Julia-Hülsmann- Trios, das auf Einladung des Jazz Circle Viersen im Süchtelner Weberhaus gastierte. Dass das klassische Jazz-Trio keineswegs zu den musikalischen Auslaufmodellen zu zählen ist, bewies Pianistin Julia Hülsmann mit ihren Mitstreitern Marc Müllbauer (Kontrabass) und Drummer Heinrich Köbberling eindrucksvoll. Etwa mit einem neu arrangierten kirgisischen Popsong, den sie zu einer heiteren lyrischen Miniatur umformten.

Viersen Stilistische Vielfalt und atmosphärischer Reichtum prägten das Gastspiel des Julia-Hülsmann- Trios, das auf Einladung des Jazz Circle Viersen im Süchtelner Weberhaus gastierte. Dass das klassische Jazz-Trio keineswegs zu den musikalischen Auslaufmodellen zu zählen ist, bewies Pianistin Julia Hülsmann mit ihren Mitstreitern Marc Müllbauer (Kontrabass) und Drummer Heinrich Köbberling eindrucksvoll. Etwa mit einem neu arrangierten kirgisischen Popsong, den sie zu einer heiteren lyrischen Miniatur umformten.

Da sang Müllbauers Bass unisono zum Piano die Melodie mit, Schlagzeuger Köbberling setzte verspielt-rhythmische Akzente. Derart spielerisch-leichte Momente wusste das Trio immer wieder durch Phasen präziser Spieldisziplin zu konterkarieren. So wie Drummer Köbberling im Verlauf eines Stückes teils mehrfach Stöcke gegen Besen tauschte, wechselte die gesamte Darbietung immer wieder zwischen komplexen kompositorischen Strukturen und gefühlvoll-sublim swingendem Understatement. Insbesondere Julia Hülsmann personifizierte diesen unbedingten Willen zur permanenten Wandlung in den vielen Facetten ihres Spiels.

Perlend, hämmernd, fließend, mal eindringlich mal sensibel - von der kühlen Blonden beinahe wagnerianischer Anmutung bis hin zur Swing-Diva mit pulsierendem Groove zeigte sie viele Gesichter. Es gab Drama und Tiefe, Trauriges und Tröstliches. Für diejenigen, die sich darauf einzulassen vermochten, ein wunderbarer Soundtrack zu einem reich bebilderten Film. dmai

(dmai)
Mehr von RP ONLINE