1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Inzidenz-Wert im Kreis Viersen steigt auf 313,2

Corona-Pandemie : Inzidenz-Wert im Kreis Viersen steigt weiter an

Mehr Infizierte, mehr Covid-Patienten auf den Intensivstationen: Am Donnerstag registrierte das Kreisgesundheitsamt 180 Neuinfektionen, die Zahl der aktuell Infizierten stieg innerhalb eines Tages um 7,4 Prozent auf nun 1397 Einwohner.

Der Inzidenz-Wert im Kreis kletterte von 292,8 auf 313,2 und liegt damit über dem NRW-Wert von 262,2. Die NRW-Hospitalisierungs-Inzidenz liegt bei 4,2.

Neun Neuinfektionen fielen bei Tests in Schulen auf, darunter je eine an der Gesamtschule Nettetal, der Europaschule in Schwalmtal und der Gemeinschaftsgrundschule Elmpt in Niederkrüchten. Auch in der Pflegeeinrichtung Haus Bodelschwingh in Viersen infizierte sich eine Person.

 Die aktuellen Fallzahlen für die Städte und Gemeinden: Viersen 310 (+2), Nettetal 249 (-25), Brüggen 75 (+4), Schwalmtal 58 (+3), Niederkrüchten 46 (+3), Kempen 180 (+23), Willich 246 (-1), Tönisvorst 136 (+19), Grefrath 97 (+18).

(mrö)