1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Inzidenz im Kreis Viersen sinkt auf 8,4

Corona-Pandemie : Inzidenz im Kreis Viersen liegt jetzt bei 8,4

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Viersen ist am Freitag laut Robert-Koch-Institut von 9,4 auf 8,4 gesunken. Das Kreisgesundheitsamt registrierte zwei Neuinfektionen.

Infizierte Aktuell gelten im Kreis Viersen 48 Einwohner als infiziert, das sind vier weniger als am Donnerstag.

Quarantäne Am Freitag befanden sich 183 Kontaktpersonen in Quarantäne.

Krankenhäuser Zwei Covid-19-Patienten wurden am Freitag in den Krankenhäusern im Kreis Viersen stationär behandelt, davon einer auf der Intensivstation.

Geimpfte 87.634 Einwohner sind vollständig geimpft. Das entspricht 29,3 Prozent der Bevölkerung.

Vor Ort Die aktuellen Infiziertenzahlen: Viersen: 10 (+/-0), Nettetal: 11 (+1), Brüggen: 0 (+/-0), Niederkrüchten: 8 (+/-0), Schwalmtal: 6 (+/-0), Kempen: 7 (-4), Willich: 4 (-1), Grefrath: 0 (+/-0), Tönisvorst: 2 (+/-0).

(mrö)