Wohnen in Viersen Am Ostgraben entstehen 27 neue Wohnungen

Viersen · Der Dülkener Bauverein investiert sechs Millionen Euro in einen dreigeschossigen Neubau auf dem Gelände des ehemaligen Aloysiushauses.

 Vorstandsvorsitzender Bernd Ivangs (2.v.l.) hatte zum symbolischen Spatenstich eingeladen.

Vorstandsvorsitzender Bernd Ivangs (2.v.l.) hatte zum symbolischen Spatenstich eingeladen.

Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn)

Mit dem obligatorischen ersten Spatenstich ist der Startschuss für ein nächstes großes Bauprojekt des Gemeinnützigen Bauvereins Dülken gefallen. Auf dem Gelände des früheren Aloysiushauses am Ostgraben setzt der Bauverein in dem Viersener Stadtteil weiteres innenstadtnahes Wohnen um. „Mit dem aktuellen Bau werden wir unsere Trilogie an diesem Standort beenden“, sagt Bernd Ivangs, der Vorstandsvorsitzende des Bauvereins.