1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

In ganz Viersen nur noch ein Mensch mit dem neuartigen Coronavirus infiziert

Corona im Kreis Viersen : Coronavirus: In ganz Viersen nur noch ein Infizierter

Die Zahl der am neuartigen Coronavirus erkrankten Personen ist am Wochenende weiter gesunken. Zwar wurde dem Kreis Viersen am Samstag eine weitere Person gemeldet, die mit dem Coronavirus infiziert ist.

Allerdings sind deutlich mehr Menschen zwischenzeitlich genesen. Damit gibt es aktuell 24 bestätigte Infizierte im Kreisgebiet. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden 714 Fälle bekannt. 654 Menschen sind zwischenzeitlich genesen, 36 verstorben. Nach Angaben des Kreises befinden sich 21 Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis eine Neuinfektion je 100.000 Einwohner. Sollte die Zahl auf 50 ansteigen, könnten die Lockerungen wieder eingeschränkt werden.

Die nachgewiesenen Fälle aus dem Westkreis verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Brüggen: Aktuell keine Infizierten, dort waren 18 Personen infiziert, alle sind genesen. Nettetal: Aktuell fünf Infizierte. Von 50 Menschen infizierten Menschen sind 43 sind genesen und zwei gestorben. Niederkrüchten: Aktuell keine Infizierten. Dort waren 90 Personen infiziert, 79 sind genesen, elf gestorben. Schwalmtal: Aktuell neun Infizierte. Dort waren 40 Menschen infiziert, 30 sind genesen, einer ist gestorben. Viersen: Aktuell ein Infizierter. Von 129 Infizierten sind 123 genesen und fünf gestorben.