1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Kreis Viersen: In Form einer Acht auf den Spuren der Bienen unterwegs

Kreis Viersen : In Form einer Acht auf den Spuren der Bienen unterwegs

Willichs Bürgermeister Josef Heyes (CDU) hat die Bienen-Acht, den ersten Rad-Wander-Weg zu mehr Nachhaltigkeit, freigegeben. Das Projekt hat die Kolpingsfamilie Willich mit Unterstützung der Stadt, der Nabu-Ortsgruppe und der Imkerei van den Bongard umgesetzt. "Wir wollen das Thema ökologische Nachhaltigkeit nicht nur ansprechen, sondern auch mit Leben füllen", sagte Siegfried Gaubitz von der Kolpingsfamilie.

So pflanzte Kolping Willich über 200 Obstbäume und ging unter die Imker. Der Gedanke, wie das Umweltbewusstsein der Bevölkerung nachhaltig gefördert werden könnte, brachte die Idee eines "Bienen-Radweges" auf den Weg.

Herausgekommen ist ein 23 Kilometer langer Rad- und Wanderweg, der aus zwei Schleifen besteht. Diese bilden eine Acht. Passend zu dieser Zahl sind entlang der Strecke, die durch alle Stadtteile Willichs führt, acht Stelen aufgestellt worden. Sie informieren über Bienen und Insekten. Der Schnittpunkt der beiden Schleifen ist die Streuobstwiese am Kreisverkehr Langenfelsweg/Klein Kempen in Willich-Wekeln. "Wir möchten den Bürgern die Augen öffnen, dass wir alle gemeinsam agieren müssen, um die ökologische Vielfalt zu erhalten. Jeder kann etwas tun", sagte Bürgermeister Heyes bei der Eröffnung, bevor sich die ersten Radler auf die Bienen-Acht begaben.

(tre)