1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Impfzentrum in Viersen-Dülken: Strahler sorgen für Ärger

An der Heesstraße 10 in Dülken : Dauerbeleuchtung am Impfzentrum sorgt für Ärger

Egal ob tagsüber oder nachts — die Lampen am Vorbau vor dem Eingang sind eingeschaltet, ärgert sich eine Dülkenerin. Wie der Kreis Viersen reagieren möchte.

Die Strahler über dem Vorbau mit der Aufschrift „Kreis Viersen Impfzentrum Eingang“ an der Heesstraße 10 in Dülken leuchten gleißend hell. Allerdings bringt das überhaupt nichts, denn es ist mitten am Tag und der Vorbau mit der Information, dass es sich um das Impfzentrum des Kreises Viersen handelt, ist auch schon ohne die Beleuchtung aus der Ferne bestens zu erkennen. „Wenn ich tagsüber hier vorbei gehe, rege ich mich jedes Mal auf, dass die Strahler an sind. Das ist doch völlig unnötig. Ich möchte gar nicht wissen, was diese Strahler an Strom verbrauchen“, sagt Gertrud Sprünger.

Gerade vor dem Hintergrund der Ökologie und dem sorgsamen Umgang mit Energie findet die Dülkenerin, dass so etwas nicht sein muss. Sie spricht von einer Vorbildfunktion, die der Kreis Viersen habe und das bedeute auch, dass man achtsam ist und unnötige Energieverschwendung vermeidet. „Das wird an uns Bürger schließlich immer wieder herangetragen. Angefangen von Licht ausmachen, wenn man einen Raum verlässt, bis hin zu Stand-By-Funktionen unterbinden“, sagt Sprünger.

  • Vielerorts gibt es die Boxen schon,
    "Dein Radschloss" : Kreis Viersen erhält Fördermittel für Radboxen
  • Menschen mit Vorerkrankungen können sich nun
    Bisher nur bei Hausärzten möglich : Impfzentrum im Kreis Kleve auch für Vorerkrankte offen
  • Sechs Flugbegleiter und eine Pilotin vollziehen
    Fliegender Wechsel : Flugpersonal hilft im Impfzentrum des Rhein-Kreis Neuss

Nach einer Anfrage unserer Redaktion beim Kreis Viersen zeichnet sich eine Lösung ab. „Bei der Fülle an Herausforderungen während der Errichtung und des Betriebs des Impfzentrums war das Thema bisher noch nicht oben auf der Agenda“, teilte die Pressestelle des Kreises Viersen mit. „Wir werden nun so schnell wie möglich Zeitschaltuhren anbringen, um die Beleuchtung zu regulieren.“