1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Impfungen für Geflüchtete aus Ukraine im Impfbus des Kreis Viersen

Ukraine-Hilfe im Kreis Viersen : Impfbus-Angebot für Flüchtlinge

Der Kreis Viersen stellt den Impfbus für kostenlose Impfungen von schutzsuchenden Personen aus der Ukraine zur Verfügung. Unter anderem ehrenamtliche Initiativen oder Vereine können den Bus anfordern

Nach Angaben des Kreises werden interessierte Privatpersonen, Gruppen, Vereine oder ehrenamtliche Initiativen gebeten, per E-Mail an die Adresse impfen@kreis-viersen.de Kontakt aufzunehmen.

Seit Mitte Februar setzt der Kreis Viersen den Impfbus – ein ehemaliger Linienbus – ein, als zusätzliches, niedrigschwelliges Impfangebot neben Impfzentrum und mobilen Impfungen. Neben dem Impfbus können Flüchtlinge aus der Ukraine auch die übrigen Impfangebote des Kreises nutzen.

Der Kreis weist darauf hin, dass Menschen, die im Ausland bereits mit Covid-19-Impfstoffen geimpft wurden, die nicht in der Europäischen Union (EU) zugelassen sind, eine erneute Impfserie benötigen, um in der EU als immunisiert zu gelten. Der Kreis bietet zurzeit Impfungen mit den in der EU zugelassenen Impfstoffen Biontech, Moderna und Nuvaxovid an. Das Online-Terminbuchungsportal ist über www.kreis-viersen.de erreichbar.

(naf)