1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Im Juni wieder mehr Arbeitslose im Kreis Viersen

Arbeitsmarkt Kreis Viersen : „Saisonunüblich“ – Arbeitslosenzahl im Juni gestiegen

Im Juni sind im Kreis Viersen 8548 Menschen arbeitslos gemeldet gewesen. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,3 Prozent – im Mai waren e: 5,0 Prozent.

Im Geschäftsstellenbezirk Nettetal (Brüggen, Nettetal) waren 1670 Menschen arbeitslos gemeldet, 136 mehr als im Mai. Die Arbeitslosenquotenlag liegt bei 5,3 Prozent. In der Geschäftsstelle Viersen (Stadt Viersen, Willich, Niederkrüchten, Schwalmtal) liegt sie bei 5,8 Prozent, 5131 Menschen waren arbeitslos gemeldet (+218).

Rainer Imkamp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld/Kreis Viersen, spricht von einer saisonunüblichen Steigerung der Arbeitslosigkeit: „Die ersten direkten Auswirkungen des Krieges in der Ukraine sind nun festzustellen.“

(naf)