Brüggen: Hotel-Pläne für den Westring werden öffentlich vorgestellt

Brüggen : Hotel-Pläne für den Westring werden öffentlich vorgestellt

Der Bauausschuss tagt am Donnerstagabend

Ein Investor will am Brüggener Westring ein großes Hotel bauen. Der Entwurf wird am Donnerstag, 1. Februar, in der Sitzung des Ausschusses für Bauen und Klimaschutz vorgestellt. Die öffentliche Sitzung im großen Sitzungssaal des Rathauses, Klosterstraße 38, beginnt um 18.30 Uhr.

Das Gebäude soll gegenüber der Burggemeindehalle errichtet werden. Dort befinden sich heute ein Parkplatz sowie Grünflächen und Wald. Damit das Hotel gebaut werden kann, müssen der Bebauungsplan und der Flächennutzungsplan geändert werden.

Vorgesehen ist ein dreigeschossiger Bau mit 80 Zimmern. Der Gebäudeteil, der vorn am Westring liegt, soll ein zusätzliches Dachgeschoss bekommen, um dort die Gebäudetechnik unterzubringen, auch könnte das Hotel dort um 20 Zimmer erweitert werden. "In der Ansicht ergibt sich hierdurch eine teilweise Viergeschossigkeit, die aufgrund der besonderen Architektur des Baukörpers jedoch als städtebaulich vertretbar eingeschätzt wird", führt Bauamtsleiter Dieter Dresen in der Vorlage zur Sitzung am Donnerstag aus.

Rund um das Gebäude sehen die Planer Grünflächen und viele Bäume vor, außerdem 151 Stellplätze. Die Parkplatz-Frage wird ein wichtiger Diskussionspunkt sein. In der Begründung zum Vorentwurf für den Bebauungsplan heißt es, dass der Standort so gewählt und die Planung so konzipiert sei, "dass eine größtmögliche Zahl öffentlicher Stellplätze auf dem Grundstück erhalten bleiben kann". Diese würden in Ortskern-Nähe dringend benötigt und könnten nicht an andere Standorte verlegt werden. Für die Schule und als Parkfläche für Großveranstaltungen in der Burggemeindehalle seien die Stellplätze unverzichtbar.

(biro)
Mehr von RP ONLINE