1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Hotel am Westring in Brüggen: Zwölf Parkplätze weniger als geplant

In Brüggen : Hotel am Westring hat zwölf Parkplätze weniger als geplant

Für das neue Hotel am Westring in Brüggen waren 125 Stellplätze für Gäste und Öffentlichkeit geplant, jetzt werden es zwölf weniger. Das sind die Gründe.

„Ende April/Anfang Mai“ sollte, so die Auskunft von Brüggens Bürgermeister Frank Gellen im September, das neue Hotel am Westring öffnen. Doch noch wird dort im Außenbereich gearbeitet. Eine Anfrage unserer Redaktion am Freitag zu einem Eröffnungstermin beim rechtlichen Berater des Bauherren der Firma  Westring Brüggen GmbH, blieb ohne Antwort.

Auch in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats waren die laufenden Arbeiten am Hotel ein Thema. Dieter Dresen, Fachbereichleiter für Bauen, Planung und Technik bei der Gemeindeverwaltung, informierte die Ratsmitglieder über eine Reduzierung der dort geplanten Parkplätze um zwölf Stück. „Die vertraglich veranschlagte Anzahl von Stellplätzen für das Hotel am Westring kann nicht ganz eingehalten werden“, sagte Dresen. Laut Veröffentlichung des Generalplaner TPB (auf der Homepage „https://tbp-generalplaner.de/projekte/wohnen-und-ferien/hotel-in-brueggen“) waren zunächst 145 Stellplätze geplant, laut Dresen waren es zuletzt 125. Durch eine Umstellung der Grünflächen im senkrechten Bereich fallen Dresen zufolge sieben Stellplätze weg. Durch die „in aufwendiger Aktion gepflanzten elf Bäume“ gebe es weitere fünf Plätze weniger. Der Plan habe erst am Tag der Ratssitzung vorgelegen; er werde am Dienstag, 8. Juni  im Ausschuss für Bauen, Infrastruktur und Klimaschutz vorgestellt.

(busch-)