Viersen: Hier bin ich König

Viersen : Hier bin ich König

Einmal im Leben Hoheit sein: Bei den Schützenvereinen und -bruderschaften geht das. In unserer Reihe stellen sich die Majestäten aus dem Westkreis mal auf andere Weise vor. Heute: König Willy und Annemarie Niebecker

Namen Willy (63)und Annemarie Niebecker (58)

Verein/Bruderschaft St. Matthias Bruderschaft Viersen Hamm v. 1624

Mit wie vielen Schüssen haben Sie den Vogel abgeschossen?

Mit dem 185 Schuss habe ich dem Vogel abgeschossen.

Seit wann wollten Sie Schützenkönig werden?

Ich war zum ersten Mal im Jahre 1998 bis 2000 Schützenkönig, das zweite Mal geht meine Amtszeit von 2014 bis 2018. Das war die längste.

Wo und wann hat er Sie gefragt, ob Sie Königin werden wollen?

Im Festzelt am Tag des Vogelschusses habe ich gefragt. Wir schossen beide um die Würden des Königs und wir einigten uns darauf, dass ich das mache.

Was war Ihr erster Gedanke, als er Sie gefragt hat?

Oje, ich habe mich gefreut, dass der König ja ohnehin in der Familie bleibt.

Wenn wir als Königspaar unseren Ort regieren würden, würde unser erstes Gesetz lauten:

Alle Hammer müssen mit uns mitfeiern, ob Jung oder Alt.

Als König muss man auf jeden Fall ...standfest und loyal sein.

Das Lieblingsgetränk beim Schützenfest?

Ein schönes kaltes Pils.

Und das Lieblingslied?

Egal, Hauptsache Stimmung im Festzelt.

Schützenfest oder Karneval - was ist schöner (und warum)?

Beides ist gleich. Ich darf jetzt nichts Falsches sagen, da ich auch aktiv im Karneval tätig bin.

Wenn nicht Sie, wer hätte Schützenkönig werden sollen?

...ob man den Vogel abschießt, ist immer Glückssache.

Das gibt es nur in Ihrem Ort, in Ihrem Verein:

Wir schießen immer zum Schützenfest einen Altkönig aus und er darf dann am Sonntagmorgen bei der Parade unser ganz altes Silber präsentieren, das im Bankschließfach schlummert. Der Altkönig wird unter den gewesenen Königen der Bruderschaft ausgeschossen.

"Hier bin ich König" ist eine Aktion von Rheinische Post und Volksbank Viersen

(off)