1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Herbstkirmes bietet volles Programm an fünf Tagen

Viersen : Herbstkirmes bietet volles Programm an fünf Tagen

Die Herbstkirmes in Viersen lockt in diesem Jahr mit einem umfangreichen Programm. Von Donnerstag bis einschließlich Montag laden Schausteller auf den Hermann-Hülser-Platz und die Heimbachstraße neben der Festhalle ein.

Auch in der Fußgängerzone öffnen zwei Schausteller zum Krammarkt am Montag ihre Läden. 40 Buden und fünf Großfahrgeschäfte erwarten die Besucher. Highlight ist das Feuerwerk am Samstagabend.

Damit es gleich am ersten Tag möglichst viele zur Kirmes zieht, haben sich die Veranstalter wieder etwas überlegt. "Von 11 bis 13 Uhr kostet die Fahrt auf einem der vielen Fahrgeschäfte nur 99 Cent", sagt Hans Georg Heintges, Vorsitzender des Schaustellerverbandes des Kreises Viersen. Außerdem können die kleinen Besucher zum Beispiel beim Entenangeln ihr Glück versuchen. Jung und Alt sollten sich den Samstagabend im Kirmeskalender rot anstreichen. Gegen 21 Uhr wird das Feuerwerk das Kirmesgelände in bunten Farben erleuchten lassen. Das Spektakel kann gemütlich im Biergarten genossen werden — vorausgesetzt, das Wetter spielt mit. "Als Herbstkirmes sind wir immer sehr vom Wetter abhängig", weiß Heintges. Natürlich hätten die Buden auch warme Getränke im Ausschank. Glühwein gehöre nicht dazu. Dafür sei es dann doch noch zu früh, meint Heintges.

Am Sonntag kommt die Holländische "Jux-Kapelle" nach Viersen, um von 15 bis 18 Uhr über die Kirmesmeile zu ziehen. Der Montag steht dann ganz im Zeichen der Familie. Zum Familientag seien viele Angebote an den Buden zum reduzierten Preis zu haben, berichtet Heintges.

(cbu)