1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Grüne in Brüggen wählen vor Kommunalwahl drei Direktkandidaten neu

Kommunalwahl in Brüggen : Brüggener Grüne wählen drei Direktkandidaten nach

Die ursprünglich gewählten Kandidaten erklärten, sie wollten ihr Mandat nicht mehr antreten. Deshalb mussten die Bündnisgrünen drei Direktkandidaten für die Kommunalwahl nachwählen.

Die Bündnisgrünen in Brüggen haben drei Direktkandidaten für die  Kommunalwahl im September nachgewählt. Die Nachwahlen wurden notwendig, weil die ursprünglich gewählten Kandidaten nach dem Wahlgang zu erkennen gaben, dass sie ihr Mandat nicht antreten werden.

„Wir freuen uns, für die vakanten Wahlbezirke Kandidaten gewonnen zu haben, von denen wir sicher sein können, dass sie grüne Werte verinnerlicht haben und diese im Falle der Direktwahl im Rat auch umsetzen werden“, erklärt der Ortsvorsitzende Ulrich Deppen.

„Bei unserer ersten neuen Direktkandidatin, Anna Freier, handelt es sich um eine Parteifreundin, die eigentlich im Hintergrund Recherchearbeiten durchführen wollte, sich nun aber in ihrem Heimatort Bracht noch stärker engagieren will“, so Deppen weiter. „In einem anderen Fall – und das freut uns besonders – ist es uns gelungen, ein langjähriges Parteimitglied, das sich vor zwei Jahren aus persönlichen Gründen aus der Partei zurückgezogen hatte, jetzt wieder im Kern des Ortsverbands und in der Kommunalpolitik begrüßen zu dürfen.“ Der Gewählte wolle noch nicht öffentlich benannt werden.

„Und im dritten Fall – Ulrich Mews – ist es eine Persönlichkeit, die sich schon lange für Kommunalpolitik interessiert, sich aber aus beruflichen Gründen bisher nicht in der Lage sah, aktiv in das Kommunalgeschehen einbringen zu können.“

(hb)