Niederkrüchten: Golfplatz-Betrieb in Elmpt gesichert

Niederkrüchten: Golfplatz-Betrieb in Elmpt gesichert

Der Europäische Golfclub Elmpter Wald meldet eine erfreuliche Entwicklung für die Zukunft des Clubs. Clubpräsident Helmut Küster zufolge teilte der Vorstandsvorsitzende der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) mit, dass sowohl der Weiterbetrieb auf dem Golfgelände als auch ein sehr günstiger Zufahrtsweg nunmehr gesichert seien. Küster zufolge geschah dies nach Vermittlung durch den Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer (CDU), der zu einem Besuch der Golfanlage im Elmpter Wald eingeladen worden war. Die Bima ist Verpächterin des Golfplatzes. Sie werde nun, so Küster, eine entsprechende Absicherung im Grundbuch veranlassen.

Hintergrund waren Pläne, nach denen eine Teilfläche des ehemaligen Fluglatzgeländes in die Kulisse des "Nationalen Kulturerbes (NNE)" für besonders schützenswerte Flächen in Deutschland aufgenommen werden soll. Dies beschloss kürzlich der Haushaltsausschuss des Bundestages. Ausdrücklich werde darauf hingewiesen, dass das Golfplatzgelände nicht zu dieser besonders geschützten Fläche gehöre, deshalb endgültig bestehen bleibe, so Küster. Die Nachricht aus Berlin sei für alle eine Freudenbotschaft. Bürgermeister Kalle Wassong (parteilos) sagte Küster aktive Unterstützung und Begleitung zu, "jetzt und in der Zukunft".

(RP)