1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Galasitzung der Jrön-Wette Jonges in Viersen begeisterte

Brauchtum in Viersen : Galasitzung der Jrön-Wette Jonges begeisterte

Bis nach Mitternacht feierte das Publikum im voll besetzten Saal.

Der Start in den Saalkarneval hat auch in diesem Jahr mit 345 Besuchern für einen voll besetzten Saal im Evangelischen Gemeindehaus in Viersen gesorgt. Die Karnevalsgesellschaft Jrön-Wette Jonges brachte das Publikum mit einem tollen Programm in Stimmung. Auf der Bühne des Gemeindehauses sollte an diesem Abend eine bunte Show aufgeführt werden. Mit dabei: die Vierscher Mispelblüten, das Prinzenpaar und die Prinzengarde der Narrenherrlichkeit Viersen, die Funkengarde Erkelenz und die Komikerin Achnes Kasulke.

Aber auch Künstler aus der Hauptstadt des Karnevals fehlten nicht: So sorgten Klaus und Willi, de Köbesse, die Dolls Company und die Cöllner ebenfalls für eine gute Stimmung bei den Gästen.

Roman Schulz, Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft, moderierte den Abend. Besonders gut kam bei dem Publikum Achnes Kasulke an, aber auch die Tanzgarden überzeugten mit tollen Kostümen, tänzerischer Vielfalt und atemberaubenden Hebefiguren.

Spätestens ab der zweiten Hälfte des Bühnenprogramms konnte das Publikum nicht mehr still bleiben. Bei der Kapellenmusik der Erkelenzer war die Stimmung auf dem Höhepunkt: Die Karnevalsfreunde schaukelten zum Takt, tanzten auf den Stühlen und sangen mit. Die Galasitzung ist der Startschuss für die Narretei in Viersen. „Die Büttenrede darf für mich nicht fehlen, obwohl es immer schwieriger wird. Es gehört einfach zum Brauchtum dazu!“, sagte Marina Willems, Vize-Vorsitzende der Jrön-Wette Jonges. „Genauso darf auch ein Bauchredner in unserem Programm nicht fehlen.“

  • Die Altstadtfunken Monheim stürmten auf die
    Jeck in Viersen : Gelungener Start in den Saalkarneval
  • Beste Stimmung bei der Damensitzung: die
    Unterwegs in Moers : „Oedingsche Jonges“ rocken den Karneval
  • Beste Stimmung bei der Damensitzung: die
    Unterwegs mit der Coverband : „Oedingsche Jonges“ rocken den Karneval

Die Karnevalsgesellschaft und das Publikum feierten noch bis nach Mitternacht weiter, denn auch wenn das Programm um 23.30 Uhr sein Ende fand, erschallte der Saal noch mit karnevalistischen Liedern von Roland Zetzen.