Programm rund um den 8. März Was der Frauentag in Viersen bietet

Viersen · Rund um den Frauentag am 8. März dreht sich in Viersen alles um 75 Jahre Grundgesetz. Dazu kann man sich informieren, unterhalten lassen, austauschen - oder sich über ein Kompliment freuen.

Jutta Seifert ist in Viersen-Süchteln mit ihrer Revue „Angebissen“ zu sehen.

Jutta Seifert ist in Viersen-Süchteln mit ihrer Revue „Angebissen“ zu sehen.

Foto: Heidi Scherm

Zum „Internationalen Frauentag“ am 8. März findet in Viersen ein Programm unter dem Stichwort „75 Jahre Grundgesetz“ statt. Dazu hat das Viersener Frauenforum unterschiedliche Veranstaltungen organisiert. „Das Grundgesetz ist heute wichtiger denn je, weil vielen Menschen gar nicht mehr bewusst ist, was es bedeutet, ohne oder mit eingeschränkten Grundrechten zu leben“, sagt Swantje Day, städtische Gleichstellungsbeauftragte.

Wer waren die Mütter des Grundgesetzes?

Am Donnerstag, 7. März, 9.30 bis 11:45 Uhr, wird für ein Frauen-Frühstück der Tisch im FBS-Forum Krefeld-Viersen, Rektoratstraße 25, in Viersen gedeckt (Kosten: sieben Euro). Dann werden die Mütter des Grundgesetzes vorgestellt; es gibt ein Quiz dazu. Vorherige Anmeldung unter Ruf 02162 501990 oder per E-Mail an: info@forum-krefeld-viersen.de.

Wer erhält das schönste Kompliment?

Am Freitag, 8. März, ab 10 Uhr verteilen Teams vom Sozialdienst katholischer Frauen sowie vom Frauen- und Kinderschutzhaus in der Fußgängerzone „200 Komplimente an Frauen“.

Einfach andere Frauen kennen lernen

Dazu bietet ein „Interkulturelles Treffen“ am Freitag, 8. März, 14 bis 17 Uhr, die Gelegenheit. Stattfinden wird es im städtischen Quartiersbüro Treffpunkt Mitte, Lindenstraße 7 in Viersen. Die kostenfreie Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

Wie ist mehr über Politikerinnen der Bonner Republik zu erfahren?

Indem man den Kinofilm „Die Unbeugsamen“ in der Königsburg Süchteln, Hochstraße 13 besucht. Er ist kostenfrei gegen Spende zu sehen am Freitag, 8. März, ab 19.30 Uhr. Dabei geht es um die Politikerinnen in den Anfangsjahren der Bonner Republik, die sich gegen erfolgs- und selbstverliebte Männer durchsetzen mussten.

Wo kann ich lachen?

Bei der literarisch-musikalischen Revue „Angebissen“ von Jutta Seifert über Frauen, die Liebe und das Leben am Mittwoch, 13. März, 19 Uhr, im Weberhaus, Hochstraße 10a in Viersen-Süchteln. Mit Texten von Djuna Barnes bis Lisa Fitz, von Kurt Tucholsky bis Katja Kullmann geht die Schauspielerin diesen und anderen Themen in ihrer kleinen Revue spielend, lesend und singend auf den Grund. Karten im Vorverkauf (Stückpreis: zwölf Euro) gibt es bei der städtischen Gleichstellungsstelle (Ruf: 02162 101226, www.vierfalt-viersen.de.

Wo kann ich feiern?

Am Freitag, 15. März, bei einem „Feier-Abend“ unter dem Motto „Frauenrechte sind Menschenrechte“. Mit einem Glas Sekt wird von 17 bis 19:15 Uhr im FBS Forum Krefeld-Viersen, Rektoratstraße 25, auf 75 Jahre Grundgesetz kostenfrei angestoßen. Vorherige Anmeldung: Ruf: 02162 501990 oder E-Mail: info@forum-krefeld-viersen.de.

(busch-)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort