1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Frau wurde mit Messer getötet

Viersen : Frau wurde mit Messer getötet

Tote 38-Jährige im Ummer: Laut Ehemann war ein Streit eskaliert.

Die 38-jährige Frau, die am Sonntagmorgen im Ummer tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden war, ist offenbar von ihrem Ehemann (46) erstochen worden. Das teilte die Polizei Mönchengladbach gestern mit. Die Eheleute waren nach derzeitigem Ermittlungsstand am frühen Sonntagmorgen in Streit geraten. Nach Aussage des Ehemannes habe seine Frau ihn mit einer Aussage so sehr gekränkt, dass er "rotgesehen" habe.

Er griff nach einem Messer und versetzte seiner Ehefrau einen tödlichen Stich. Danach hatte sich der Mann am Sonntag um 6.49 Uhr bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass er seine Frau getötet hätte.

Nach Informationen der Rheinischen Post galt das Ehepaar in der Nachbarschaft als "freundlich, beliebt und hilfsbereit". Gestern bestätigten Polizei und Staatsanwaltschaft den allgemein positiven Eindruck von dem Ehepaar. "Die unbescholtenen Eheleute führten bislang ein unauffälliges Familienleben, das in keiner Weise von häufigen Streitigkeiten geprägt war", hieß es. Die Eheleute lebten gemeinsam mit ihren zwei Kindern in der Wohnung. Die zehnjährige Tochter des Paares hatte die Nacht bei Verwandten verbracht. Der 20-jährige Sohn übernachtete ebenfalls nicht in der elterlichen Wohnung.

Nach den bislang vorliegenden Vernehmungen und Ermittlungen beantragte der Staatsanwalt gestern Haftbefehl wegen Mordes.

(jov)