Forelle frisch vom Grill : Forelle im Zeitungspaket

1. Im Grill ein Feuer anzünden und die Kohlen auf mittlerer Hitze glühen lassen (Wichtig: Kein offenes Feuer!)

2. Forellen mit kaltem Wasser waschen und trockentupfen. Bauchhöhlen mit Fleur de Sel und Pfeffer würzen und mit jeweils 1 Stängel Dill und Estragon sowie Koriander füllen. Die Haut der Forellen mit Rapsöl einstreichen, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Vier Bogen Zeitungspapier auf der Arbeitsfläche ausbreiten und einmal zusammenfalten. Mittig etwa ein Achtel der Kräuter verteilen. Vier bis sechs Scheiben Zitrone auf die Kräuter legen. Darauf eine Forellen legen, diese dann mit den restlichen Zitronenscheiben sowie etwa einem weiteren Achtel der Kräuter belegen. Anschließend mit Olivenöl beträufeln. Das Zeitungspapier über dem Fisch zusammenschlagen und ein Päckchen daraus formen. Das Päckchen mit Küchengarn verschnüren. Mit den weiteren Forellen ebenso verfahren.

3. Die Fischpäckchen in fließendem kaltem Wasser tränken oder etwa drei Minuten in kaltes Wasser legen, dann kurz abtropfen lassen. Auf dem heißen Grillrost über der Glut bei geschlossener Haube etwa 25 bis 30 Minuten (je nach Größe) grillen und dabei mehrfach wenden.

einkaufsliste für kolumne frisch vom markt. Foto: Pixabay

4. Forellen vorsichtig auswickeln, mit Zitronenspalten servieren.

(oli)