1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Flagge "Mayors for Peace" zum zweiten Mal in Niederkrüchten gehisst

Aktion in Niederkrüchten : Flagge „Mayors for Peace“ weht vor Rathaus in Elmpt

Am 8. Juli hissen die „Mayors for Peace“ ihre Flaggen an den Rathäusern und setzen sich damit für eine atomwaffenfreie Welt ein. Auch die Gemeinde Niederkrüchten ist dabei.

„In diesen Zeiten wichtiger denn je“, schreibt Bürgermeister Kalle Wassong (parteilos) in den sozialen Medien. Der Arzt Herbert Hochheimer und die Vizelandrätin Marianne Lipp (Grüne) zogen die Friedensfahne am Mittwoch vor dem Rathaus auf.

Im Dezember 2018 konnte der Beschluss, „Mayors for Peace“ beizutreten, nach intensiver Debatte im Gemeinderat mit knapper Mehrheit gefasst werden. Anja Degenhardt, Ratsmitglied der Grünen, fragt sich, wie man zu der Auffassung kommen könne, für eine klare Positionierung gegen Atomwaffen nicht zuständig zu sein. Das „stößt bei uns bis heute auf völliges Unverständnis. Uns ist es jedenfalls wichtig, zu einem derart bedeutenden Thema, auch über die Gemeindegrenzen hinaus eine Haltung zu haben und zu vertreten. Das sehen über 7300 Städte und Gemeinden weltweit genauso.“

In der Ratssitzung am 23. Juni wurde ein Bürgerantrag, dem ICAN-Städteappell gegen Atomwaffen beizutreten, mit der Begründung, der Rat sei nicht zuständig, abgelehnt. Der Beschluss fiel knapp aus: 15 zu 9 bei 7 Enthaltungen.

(hb)