Brüggen Feuerwachturm ist Geschichte

Brüggen · Am ausgedienten Brachter Feuerwachturm sind die Abbrucharbeiten in vollem Gange. Zwei Kräne bauen den maroden Holzturm bei Heidhausen von oben nach unten ab. Die Gemeinde Brüggen, die den Beobachtungsturm vor gut 30 Jahren erbauen ließ, muss jetzt auch die Entsorgung abwickeln, so Jörg Prüver vom technischen Bauamt. Die Abbrucharbeiten kosten 10 600 Euro, die Beseitigung des Betonfundaments noch einmal 3600 Euro. Anlass zum Bau des mit Telefonleitung ausgerüsteten Feuerwachturms in Heidhausen war der verheerende Brand im Brachter Wald von 1976. Die Flammen vernichteten 200 Hektar Wald mit erheblichen negativen ökologischen, aber auch forstbetrieblichen Folgen. Das acht Tage wütende Feuer war sogar ins britische Munitionsdepot eingedrungen.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort