1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Festhalle in Viersen: 45.000 Euro für Förderverein

Corona in Viersen : Kunden spenden Eintrittsgelder an Festhallen-Verein

Noch immer können sich Kunden, die Eintrittskarten für ausgefallene Kulturveranstaltungen in der Festhalle zurückgeben möchten, an die Stadt wenden. Wer sich das Geld nicht zurückerstatten lassen möchte, kann es auch spenden.

Das Festhallen-Publikum beschert dem Förderverein von Viersens „guter Stube“ pandemiebedingt eine üppige  Spende. Denn obwohl der Spielbetrieb ruht,  ließen sich viele Kunden das Geld für bereits gezahlte Eintrittskarten nicht rückerstatten – sie überließen es dem Verein. Im Frühjahr und Herbst 2020 kamen nach Angaben der Stadt so insgesamt  45.000 Euro zusammen. „Herzlichen Dank an die Spenderinnen und Spender. Dieser hohe Betrag zeigt, wie sehr das Publikum aus Viersen und Umgebung mit der Festhalle verbunden ist“, sagt  Rüdiger Schmitz, Vorsitzender des Fördervereins. Das Geld werde in verschiedene Projekte rund um die Festhalle  fließen, wie die notwendige Überarbeitung eines Flügels und eines Klaviers und die neue Umrandung des Orchestergrabens. „Aber auch Künstlerinnen und Künstlern soll das Geld zugutekommen“, sagt Schmitz. „In Absprache mit der Kulturabteilung werden wir damit ausgewählte Konzerte in der Festhalle oder auch an anderen Orten fördern, die sonst vielleicht nicht zustande kommen könnten.“ Bürgermeisterin Sabine Anemüller (SPD) betont: „Die erfreulich hohe Spendensumme ist ein starkes Zeichen der Wertschätzung für die städtische Kulturlandschaft. Sie dokumentiert die Verbundenheit der Viersenerinnen und Viersener mit ihrer Heimatstadt – gerade auch in schwierigen Zeiten.“ Wegen der Corona-Pandemie hatten im Frühjahr alle Kulturveranstaltungen in der Festhalle abgesagt werden müssen. Derzeit ruht der Spielbetrieb wieder. Kunden können für bereits bezahlte Tickets auch Gutscheine erhalten. 

Kontakt Noch nicht erstattete Tickets können beim Ticketing der Stadt gemeldet werden. Telefonisch dienstags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr unter 02162 101-466 oder -468 sowie per E-Mail: kartenvorverkauf@viersen.de.

(naf)