1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

FDP Viersen mit Parteitag und Wahlen

Politik in Viersen : FDP Viersen wählt neuen Vorstand

Beim Ortsparteitag im Weberhaus in Süchteln standen unter anderem Wahlen auf der Tagesordnung. 2019 war der Vorstand zuletzt neu gewählt worden, nun haben sich Veränderungen ergeben.

(naf) Frank a Campo bleibt Parteivorsitzender der FDP Viersen. Beim Ortsparteitag der Freidemokraten am Freitagabend im Weberhaus in Viersen-Süchteln haben ihn die anwesenden Mitglieder im Amt bestätigt. Damit ist a Campo zum fünften Mal in Folge gewählt. Seit 2013 ist er Parteivorsitzender, die letzte Wahl war 2019. Sein neuer Stellvertreter ist Stefan Feiter, der auf Udo van Neer folgt.

Aktuell hat die FDP in Viersen nach eigenen Angaben 59 Mitglieder. Zwölf waren beim Ortsparteitag – die Teilnehmerzahl sei durch Corona-Auflagen und den Ferienbeginn gedrückt worden, erläuterte a Campo. Von den 59 Mitgliedern seien 25 – „und darunter ein Drittel junge Leute“ – erst in den vergangenen fünf Jahren eingetreten. Das führte ihn in seinem Rechenschaftsbericht zur Schlussfolgerung: „Wir sind eine attraktive Partei. Das ist schön. Und doppelt schön: Wir sind eine Partei, die für junge Leute interessant ist.“ In seinen Gesprächen mit den Neumitgliedern erlebe er „klare Einmütigkeit“: „Die Menschen treten in die FDP ein, weil sie eine rationale Politik wollen und eine Politik, die die Freiheitsrechte sichert.“

  • Manfred Poell, Rebecca Drewke-Lüdtke, Sabine Lorenz
    Bündnis 90/die Grünen : Monheims Grüne haben einen neuen Vorstand gewählt
  • Die Grünen in Meerbusch mit (v.l.)
    Politik in Meerbusch : Neue Doppelspitze für die Grünen in Meerbusch
  • Der neue Vorstand des CDU-Stadtverbandes Kaarst-Büttgen:
    Christian Horn führt Kaarster Christdemokraten : Neuer CDU-Vorstand will Partei vereinen

Der Fraktionsvorsitzende Stefan Feiter sprach über die Schwierigkeit der politischen Arbeit unter Corona-Bedingungen – dennoch sei es der Viersener FDP gelungen, Akzente zu setzen und Entwicklungen voranzubringen. So etwa beim Tiefensammler-Bau: „Wir haben erreicht, dass die entstandenen Mehrkosten von 2,8 Millionen Euro nicht sang- und klanglos an die Bürger weitergereicht werden, sondern zunächst die wahren Ursachen und Verantwortlichkeiten geklärt werden.“

Dem neu gewählten Vorstand der Viersener FDP gehören neben Frank a Campo und Stefan Feiter auch Alexandra Hurschler (alte und neue zweite Stellvertreterin des Vorsitzenden sowie Schriftführerin), Wolfgang Dressel (als Schatzmeister wiedergewählt), die Beisitzer Manfred Enger, Oliver Jesberger und Udo van Neer an.

Nicht mehr als Beisitzer im Vorstand sind damit Björn Lehmann und Simona Hora. Bundestagskandidat Eric Scheuerle bleibt Kassenprüfer, neuer zweiter Kassenprüfer ist Sebastian Hanraths. Er folgt auf Werner Dingel. Stellvertretende Kassenprüfer bleiben Gerd-Jürgen Mlitzke und Andrea Feiter.

(naf)