Viersen: Fahren ohne Versicherung ist eine Straftat

Viersen: Fahren ohne Versicherung ist eine Straftat

Wie in jedem Jahr hat am gestrigen 1. März die Farbe der Versicherungskennzeichen für zulassungsfreie Kraftfahrzeuge gewechselt. Ab sofort gelten nicht mehr blaue sondern grüne Nummernschilder. Wie die Polizei erklärt, ist es verboten, ohne das neue Kennzeichen ein versicherungspflichtiges Fahrzeug wie Mofa oder Kleinkraftrad zu fahren.

Ein Verstoß ist kein Kavaliersdelikt: Es ist eine Straftat wie Diebstahl oder Betrug. Damit kann dies auch wie eine Straftat geahndet werden, nämlich mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr. Zusätzlich kommen im Falle eines Verkehrsunfalls noch erhebliche Probleme hinsichtlich der Schadensabwicklung hinzu. Die Polizei wird vor allem in den nächsten Tagen verstärkte Kontrollen durchführen.

(RP)