Niederkrüchten: Fahnder finden Drogen für 51.000 Euro

Niederkrüchten: Fahnder finden Drogen für 51.000 Euro

Ein grenzüberschreitendes Polizeiteam hat auf der A52 bei Elmpt einen Schmuggler festgenommen

Die Polizei hat auf der A52 bei Niederkrüchten einen 45-jährigen Italiener aufgegriffen, der Drogen im Wert von 51.000 Euro dabei hatte. Wie die Bundespolizeidirektion in St. Augustin gestern mitteilte, hatte ein grenzüberschreitendes Team mit Beamten der Bundespolizei und der niederländischen Grenzschutzpolizei, der königlichen Marechaussee, am Sonntagmorgen um 9 Uhr an der Anschlussstelle Elmpt den Wagen des Italieners überprüft. Hinter dem Armaturenbrett entdeckten sie in einem Hohlraum 1180 Gramm Kokain.

Der Straßenverkaufswert der Drogen liegt bei 51.000 Euro. Der Mann wurde festgenommen und für die weitere Bearbeitung des Falls dem Zollfahndungsamt Essen übergeben.

  • Kempen : Fahnder finden Drogen im Wert von 51.000 Euro

An den Kontrollmaßnahmen im Grenzgebiet, auf der A52 und der A61, beteiligten sich Beamte der Bundespolizeiinspektion Kleve, des Hauptzollamts Duisburg und der Autobahnpolizei Mönchengladbach. Insgesamt überprüften die Beamten 122 Autos und drei Reisebusse. Dabei stellten sie weitere Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest und stellten kleine Mengen von Betäubungsmitteln sicher. Auch Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz wurden festgestellt sowie ein Verstoß gegen die Abgabenordnung für 46 Kilogramm unversteuerten Pfeifentabak.

(biro)