Exhibitionist am Lindbruch in Niederkrüchten: Kripo sucht Zeugen

Niederkrüchten: Exhibitionist am Lindbruch: Kripo sucht Zeugen

Zwei zwölf und 13 Jahre alte Mädchen sind am Freitag mitten in Niederkrüchten Opfer eines Exhibitionisten geworden. Die Kripo ermittelt jetzt wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs und bittet um Hinweise.

Wie die Polizei mitteilte, zeigten die Kinder am Montagabend in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten die Tat an, die sich schon am Freitag zwischen 16.30 und 17 Uhr am Lindbruch ereignet haben soll. Die Mädchen erzählten, dass sich sich an der Bushaltestelle aufgehalten hätten, als sich aus Richtung Weiher ein Mann genähert habe, der auffällig gestöhnt habe. Deshalb gingen die Mädchen zu einer Bank in der Nähe der Bäckerei. Der Mann setzte sich auf eine Bank in der Nähe der Bushaltestelle, entblößte seinen Penis und nahm sexuelle Handlungen an sich vor. Wenige Minuten später stieg der Mann in den Bus der Linie 408, der in Richtung Erkelenzer Straße fuhr. Nach der Beschreibung der Mädchen soll der Mann 25 bis 30 Jahre alt und sehr schlank sein. Er hatte schwarze Haut und kurzes, krauses, schwarzes Haar und einen spitzen Kinnbart. Er trug ein weißes T-Shirt, eine dunkle Jacke und eine dunkelblaue Hose, vermutlich Jeans, sowie eine schwarze, viereckige Brille. Die Kripo bittet um Hinweise auf den Mann, Ruf 02162 3770.

(biro)