1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Erster "Adventszauber" in Schwalmtal-Lüttelforst begeistert Besucher

Advent in Schwalmtal : Familiäre Stimmung beim ersten „Adventszauber“

Im Innenhof des Pfarrheims konnten die Besucher beim ersten Lüttelforster Adventszauber weihnachtliche Produkte der Aussteller bestaunen — und selbst kreativ werden.

50 Jahre lang wurde die Adventszeit in Schwalmtal-Lüttelforst von dem Adventsbasar der Frauengemeinschaft eingeleitet: „An diese Tradition wollen wir anknüpfen und mit einem neuen Konzept fortführen“, erklärte Hermann-Josef Bonsels vom Förderverein Kultur und Natur Lüttelforst. Der wesentliche Unterschied zwischen den Veranstaltungen: Der Gesamterlös des Adventsbasars wurde für sozial-caritative Zwecke eingesetzt, beim neuen „Adventszauber“ bestimmt jeder Aussteller selbst über die Verwendung seines Erlöses.

Am Samstag fand die neue Veranstaltung zum ersten Mal statt und begeisterte die Besucher mit einer vielfältigen Auswahl an allerlei handgemachten Produkten. Die Familie Boers aus Schwalmtal-Leloh bot beispielsweise Dekoration aus Holz an, bei Michaela Budde-Schulz aus Mönchengladbach fand man außergewöhnliche Upcycling-Produkte. Die Initiatoren waren froh, dass der Markt überhaupt stattfinden konnte, wenn auch unter der 2G-Regelung, die in dem abgegrenzten Hof gut kontrolliert werden konnte. „Unser besonderer Dank gilt Ulla van Kempen-Schafhausen, Birgit Kimmel und Eva Miazek-Kuschner, die die gesamte Organisation mit großem Engagement übernommen haben", lobte Bonsels. Auch die Schützenbrüderschaft und der hiesige Breitensportverein Apollo 11 habe mit dem Aufbau des Marktes und ihrer Hilfe vor Ort zum Erfolg beigetragen.

  • Der BrüggenerWeihnachtsmarkt, hier ein Foto von
    Weihnachtsmärkte in Schwalmtal und Brüggen : Kein Adventsmarkt in Brüggen, Lüttelforst plant Adventszauber
  • Schon in vorherigen Jahren fand die
    Beliebte Veranstaltung in Dormagen : Weihnachtliche Hundemesse in Knechtsteden
  • Die Määrtschpatzen traten auf der winterlich-weihnachtlich
    Weihnachtliches Schwalmtal : Wie der Neller Advent das Publikum begeisterte

Die Mühe aller Organisatoren und Helfer machte sich im Innenhof des Pfarrheims bemerkbar: Weihnachtliche Dekoration und die musikalische Unterstützung von Sänger Timo Brauers sorgten für eine wohlig-familiäre Stimmung, die zum Bummeln einlud. Vor Ort konnten die Besucher einen Glühwein, Waffeln oder eine Bratwurst genießen und die weihnachtlichen Produkte der Aussteller bestaunen. Doch auch die eigene Kreativität der Besucher wurde etwa beim Lebkuchenhaus-Basteln gefragt. „Ich finde es total schön hier. Man fühlt sich an der frischen Luft sicher und der Abstand kann eingehalten werden“, befand Besucherin Wilma Ramackers. Ihre Freundin Marianne Uhlenküken ergänzte: „Man sieht einfach, dass sich alle viel Mühe gegeben haben.“