1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Erneut Corona-Tests bei Schlachthof-Mitarbeitern in Nettetal

Corona im Kreis Viersen : Erneut Tests bei Schlachthof-Jobbern

Der Kreis Viersen hat in Nettetal am Dienstag erneut osteuropäische Arbeiter eines fleischverarbeitenden Betriebs in den Niederlanden aufs neuartige Coronavirus getestet.

Vor einer Woche waren in der beengten Unterkunft zwei Bewohner positiv getestet worden. Alle Bewohner standen seitdem unter häuslicher Quarantäne. Die beiden Infizierten haben zwischenzeitlich eine Unterkunft in Gronau bezogen.

Am Dienstag trafen die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes zwölf Bewohner an. Sieben wurden wiederholt getestet, bei fünf war es der erste Test. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Am Dienstag sank die Zahl der nachweislich Infizierten von 83 auf 75 im Kreis Viersen. Zwei Neuinfektionen wurden gemeldet. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen fünf neue Fälle je 100.000 Einwohner.

So sind die aktuellen Infiziertenzahlen in den Städten und Gemeinden des westlichen Kreises Viersen: neun Infizierte (–1), Nettetal: acht Infizierte, Brüggen: ein Infizierter (–1), Schwalmtal: 14 Infizierte (–1), Niederkrüchten: ein Infizierter.

(mrö)